Bereich: Bewegung (Video)

Die dritte Wirbelsäulenübung | Nach hinten drehen

Die dritte Wirbelsäulenübung befasst sich mit der Drehung um eine vertikale Achse. Beeinflußt werden dadurch die schrägen Bauchmuskeln und die kurzen schräg verlaufenden Rückenmuskeln.

Wichtige Hinweise

Es ist darauf zu achten, dass der Oberkörper um eine gedachte vertikale Achse gedreht wird. Ein häufiger Fehler ist eine zusätzliche Seitneigung, die während der Drehbewegung unbewusst gemacht wird. Das gilt für Kopf und Rumpf.

Techniken um die Drehung der Wirbelsäule zu unterstützen

Die Choregrafie der Arme intensiviert die Dehnung. Der obere Arm zieht vor dem Kopf schräg nach vorne und dann nach hinten oben. Der untere Arm wird hinter dem Rücken schräg nach hinten unten geführt. Die Arme ziehen spiralenförmig. Beide Handflächen zeigen dabei zum Körper.

Der Kopf wird so weit wie möglich gedreht, als ob Du über Deine hintere Schulter schauen wolltest.

Die Dreheung der Wirbelsäule ist dann optimal, wenn Kopf und Rumpf nicht zur Seite geneigt werden, sondern in der vertikalen Achse bleiben.  Das Neigen von Kopf und Rumpf ergibt eine Mischbewegung, die zu ungewollten Scherkräften  und einer unnötigen Belastung der Wirbelsäule führt.

Auswirkung auf Atmung und Bauchorgane

Die Drehbewegung hält den Brustkorb geschmeidit und erleichtert dadurch die Atmung. Weiterhin werden durch die intensive Drehbewegung die Organe des Bauches massiert. Träge Organe können dadurch in ihrer Funktionsfähigkeit angeregt werden generic cialis 100mg.

Trainingsort

Der Trainigsort liegt auf einer Anhöhe mit Blick auf den über 20km langen Sandstrand Fuerteventuras, der Playa Sotavent0 bei Costa Calma